Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung www.manuel-koehne.de

Wir legen großen Wert auf den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten sowie die erforderliche Datensicherheit, und erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten daher ausschließlich im Einklang mit den im Folgenden beschriebenen Grundsätzen sowie den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung und dem für uns geltenden Bundesdatenschutzgesetz.

Inhalt

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

II. Ihre personenbezogenen Daten

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien

V. Kommunikation & Veranstaltungen

V.1 E-Mail-Kontakt und Verwendung des Kontaktformulars

V.2 Verwendung des Blogs

VI. Rechte der betroffenen Person

VII. Links zu anderen Internetseiten

VIII. Sicherheit

IX. Verfügbarkeit und Änderungen

 
I. Name und Anschrift des Verantwortlichen
 
Verantwortlicher im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung („DSGVO“) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedsstaaten sowie sonstiger geltender datenschutzrechtlicher Bestimmungen für den Betrieb der Webseite www.manuel-koehne.de (im Folgenden „Website“) ist:
 
Dr. med. Manuel Köhne
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Giselastraße 4, 82319 Starnberg
Tel.: +49 (0) 89 – 20 60 82-0
 
(im Folgenden „wir“).
 
Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzerklärung insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail oder Brief an die vorgenannten senden. Unter den genannten Kontaktdaten erhalten Sie außerdem jederzeit und unentgeltlich Auskunft in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.
 
II. Ihre personenbezogenen Daten
 
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Beim Besuch unserer Website ist es nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten mitteilen. Es werden nur personenbezogene Daten erfasst, wie beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihre Telefonnummer, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen, bzw. in deren Erfassung Sie eingewilligt haben. Für die technisch erforderlichen Daten verweisen wir auf die Ausführung unter „IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles“.
 
Bestimmte personenbezogene Daten werden vom Gesetzgeber besonders geschützt. Dazu gehören die „besonders schützenswerten personenbezogene Daten“ (auch „besondere Kategorien personenbezogener Daten“ genannt). Diese umfassen z.B. Daten, aus denen die Rasse oder die ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder eine Gewerkschaftszugehörigkeit hervorgehen, sodann genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung, Gesundheitsdaten und Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung, und schließlich auch Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten und u.U. Daten über Maßnahmen der Sozialhilfe. Auf unserer Website werden von uns keine besonders schützenswerten personenbezogene Daten erhoben. Wir bitten Sie uns auch keine besonders schützenswerten personenbezogenen Daten über unser Kontaktformular bzw. über unser Kommentarfunktion im Blog zu überlassen. 
 
III. Allgemeines zur Datenverarbeitung
 
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten über diese Webseite personenbezogene Daten (im Folgenden auch „Daten“) von betroffenen Personen, d.h. von Besucher der Website, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers in die Verarbeitung. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet, zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich oder technisch notwendig ist.
 
2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. 
 
Eine Verarbeitung Ihrer besonders schützenswerten personenbezogenen Daten, etwas Gesundheitsdaten, erfolgt nur, sollten Sie uns hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO gegeben haben.
 
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
 
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
 
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
 
3. Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung in die weitere Datenverarbeitung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für eine Vertragserfüllung besteht.
 
IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles / Protokolldateien
 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei der bloßen informatorischen Nutzung der Website erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server bzw. Provider übermittelt und die technisch notwendig sind, zu dem Zweck, Ihnen unsere Website anzeigen sowie deren Stabilität und Sicherheit gewährleisten zu können. 
 
Wir haben für das Hosting und die technische Bereitstellung unserer Website die Firma  Homepage Helden GmbH, Poststraße 20, 20354 Hamburg, Deutschland (im Folgenden „Homepage Helden”)“) beauftragt. Wir haben mit Homepage Helden die datenschutzrechtlich erforderliche Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Ausweislich dieser Vereinbarung verpflichtet sich Homepage Helden, den notwendigen Schutz Ihrer Daten zu gewährleisten und gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen ausschließlich in unserem Auftrag und gemäß unserer Weisung zu verarbeiten. Weitere Informationen zu Homepage Helden finden Sie auf der Webseite: https://www.homepage-helden.de
 
Folgende Daten in Log Files bzw. Protokolldateien von Homepage Helden zur Verfügung gestellt:
 
(1) der verwendete Browsertyp, die Browsersprache und die Browserversion, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(2) das Betriebssystem,
(3) das Datum und die Uhrzeit der Serveranfrage,
(4) die Zeitzonendifferenz zu GMT,
(5) die vorher besuchte Website, (sofern Sie einer Übermittlung innerhalb Ihrer Browsereinstellungen zugestimmt haben),
(6) der Inhalt der Website, 
(7) den Zugriffstatus (http-Status), 
(8) die übertragene Datenmenge,
(9) die IP-Adresse der Nutzer wird systemseitig anonymisiert, bevor sie gespeichert wird. 
 
Die Daten werden auf in Deutschland gehosteten Servern von der Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4-6, 32339 Espelkamp, Deutschland im Auftrag von Homepage Helden gespeichert. Homepage Helden verwendet diese Informationen zum angegebenen Zweck in unserem Auftrag sowie eigenen zur Serviceoptimierung. Eine eigenständige Nutzung der Daten durch Homepage Helden sowie eine nicht gestattete Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.
 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 
 
3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an das genutzte Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.
 
Die Speicherung aller oben genannten Informationen ((1) – (9)) in Logfiles bzw. Protokolldateien erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der erforderlichen Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet nicht statt.
 
4. Dauer der Speicherung
Die IP-Adressen der Nutzer werden verfremdet, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist am Ende der jeweiligen Sitzung des Nutzers der Fall. Hierzu werden die letzten drei Ziffern der IP-Adresse entfernt. Eine Zuordnung des aufrufenden Clients ist dann nicht mehr möglich. 
 
Die Speicherdauer der Logfiles zu den oben aufgeführten Zwecken beträgt längstens 60 Tage.
 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. 
 
V. Kommunikation & Veranstaltungen
 
V.1 E-Mail-Kontakt und Verwendung des Kontaktformulars
 
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website ist eine Kontaktaufnahme über eine bereitgestellte E-Mail-Adresse oder ein Kontaktformular möglich. In beiden Fällen werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Der Umfang der verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie welches personenbezogene Datum im Einzelfall verarbeitet wird, kann je nach Formular oder Kontaktaufnahme unterschiedlich sein. Dazu gehören insbesondere die folgenden Daten:
 
(1) Ihr Vor- und Nachname;
(2) Ihre E-Mailadresse*;
(3) resultierende Korrespondenz.
Ihre Daten bzw. die resultierende Korrespondenz werden ausschließlich von uns verarbeitet. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die vom Nutzer gestartete Konversation verwendet, um Sie telefonisch, per Post oder E-Mail betreffend Ihrer Anfrage zu kontaktieren. Pflichtangaben (*) und freiwillige Angaben sind in den Kontaktformularen erkenntlich gemacht.
 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail oder über das Kontaktformular übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Zielt die Kontaktaufnahme durch den Nutzer auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zu nennen.
 
3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung Ihrer uns freiwillig überlassenen personenbezogenen Daten per E-Mail oder Kontaktformular, dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. 
 
4. Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.  Für die personenbezogenen Daten, die per E-Mail oder über unser Kontaktformular übermittelt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Ihre Eingaben in unser Kontaktformular werden systemseitig nach sieben Tagen von unserem Webserver gelöscht. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
 
5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail oder über das Formular Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerruf kann jederzeit über die Kontaktdaten unter I. sowie unter der folgenden E-Mailadresse info@manuel-koehne.de erfolgen. Siehe dazu auch VI. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
 
V.2 Verwendung des Blogs 
 
1. Beschreibung, Zweck und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website bieten wir unseren Besuchern an innerhalb unseres Blogs Beiträge zu kommentieren. Wir nutzen die Funktionen des Blogs, um mit unseren Nutzern zu kommunizieren bzw. unseren Nutzern eine Plattform zur Kommunikation zu bieten sowie eine Möglichkeit anbieten, um sich über unsere Beiträge auszutauschen.
 
Durch die Nutzung unserer Kommentarfunktion verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:
(1) Ihren Namen* (wobei Sie hier auch ein Pseudonym wählen können);
(2) Ihre E-Mailadresse*;
(3) Ihren Kommentar*.
Wir benötigen die Angabe einer E-Mailadresse, um Sie gegebenenfalls kontaktieren zu können, sollten Rückfragen zu einem Kommentar aufkommen, wir die Echtheit des Kommentars anzweifeln oder falls wir wegen eines Kommentars in Anspruch genommen werden und den Sachverhalt aufklären müssen. Eine anderweitige Nutzung der E-Mailadresse oder gar deren Veröffentlichung / Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Eine Nutzung der Kommentarfunktion durch Sie ist ohne der Angabe E-Mailadresse daher nicht möglich. Bei der Veröffentlichung Ihres Kommentars in unserem Blog wird die von Ihnen angegebene E-Mailadresse gespeichert, aber nicht im Blogbeitrag veröffentlicht. Ausschließlich Ihr angegebener Name / Pseudonym wird im Beitrag veröffentlicht.
 
Wir bieten Ihnen im Blog darüber hinaus die Möglichkeit einzelne Blogbeiträge auf den sozialen Netzwerken facebook.com, das von Facebook Inc., 1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird (im Folgenden „Facebook“) betrieben wird, LinkedIn, das von der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (im Folgenden LinkedIn) und twitter.com, das von Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103 (im Folgenden „Twitter“) betrieben wird, zu teilen und Ihren Freunden und Abonnenten zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus ist das Teilen per E-Mail möglich.
 
Die Social Media-Anbieter erkennen Sie jeweils über die Anfangsbuchstaben oder das Logo. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und anschließend auf „TEILEN“ klicken, leiten wir Sie auf das ausgewählte soziale Netzwerk weiter und das soziale Netzwerk erhält die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben. 
Wir weisen Sie darauf hin, dass durch den reinen Besuch unserer Webseite keinerlei Daten an die Betreiber der sozialen Netzwerke übermittelt werden. Wir haben jedoch keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook, LinkedIn und Twitter während des Share-Prozesses erhebt und empfehlen Ihnen daher vor dem Teilen des Blogbeitrags die Nutzungsbedingungen sowie Datenschutzerklärung der Social Media-Anbieters anzusehen.
 
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung der Social Media-Kanäle finden Sie in den jeweiligen Datenschutzhinweisen von Facebook unter https://www.facebook.com/policy.php, von LinkedIn unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE und von Twitter unter https://twitter.com/privacy.
 
2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Verarbeitung dient dem oben genannten Zweck und erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwilligen Abgabe Ihres Kommentars zum jeweiligen Beitrag. 
 
3. Dauer der Speicherung
Nach dem Absenden Ihres Kommentars wird dieser zunächst in unserem Backend der Website gespeichert und durch uns geprüft. Wird der Kommentar freigegeben, so wird Ihr Kommentar in unserem Blog zusammen mit Ihrem Namen / Pseudonym veröffentlicht. Wir speichern Ihre angegebenen Daten bis zu Ihrem Widerruf, bzw. solange der relevante Blogbeitrag auf der Seite zur Verfügung steht, auf unserem Webserver.
 
Sollten wir Ihren Kommentarbeitrag nicht freigeben, so wird dieser sowie Ihre angegebenen Daten innerhalb von sieben Tagen von unserem Webserver gelöscht. 
 
4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann jederzeit über die Kontaktdaten unter I. sowie unter der folgenden E-Mailadresse info@manuel-koehne.de erfolgen. Siehe dazu auch VI. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge des Kommentars gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.
 
VI. Rechte der betroffenen Person
 
Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber der verantwortlichen Stelle beziehungsweise dem Verantwortlichen zu:
 
1. Auskunftsrecht
Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. 
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
 
Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
 
Um Ihr Recht auf unentgeltliche Auskunft auszuüben wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum oder unter Abschnitt I. 
 
2. Recht auf Berichtigung 
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
 
3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
 
4. Recht auf Löschung
a) Löschungspflicht
Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a stützt, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt. 
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
b) Information an Dritte
Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. 
c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist
(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
5. Recht auf Unterrichtung
Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
 
6. Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO beruht und
(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
 
In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
 
7. Widerspruchsrecht
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. 
 
Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
 
8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung
Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
 
9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. 
 
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
 
Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist das Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Hausanschrift, Promenade 27 (Schloss), 91522 Ansbach, Deutschland, Postanschrift: Postfach 606, 91511 Ansbach, Deutschland, weitere Informationen im Internet unter www.lda.bayern.de.
 
VII. Links zu anderen Internetseiten
 
Diese Erklärung zum Datenschutz gilt ausschließlich für den Internetauftritt www.manuel-koehne.de.  Die Internetseiten in diesem Auftritt können Links auf Internetseiten und Webshops Dritter enthalten. Auf diese Internetseiten erstreckt sich unsere Datenschutzerklärung nicht. Wenn Sie den Internetauftritt der Website verlassen, wird empfohlen, die Datenschutzbestimmungen jeder Internetseite, die personenbezogene Daten sammelt, sorgfältig zu lesen. 
 
VIII. Sicherheit
 
Wir treffen die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor einem unrechtmäßigen oder unbeabsichtigten Zugriff oder einer Löschung, Veränderung oder Verlust sowie gegen die unberechtigte Weitergabe zu schützen. Wir verschlüsseln Ihre Daten bei der Übertragung über unsere Website und nutzen sog. SSL- (Secure Socket Layer) bzw. TLS-Verbindungen (Transport Layer Security). Wir sichern unsere Website und unsere sonstigen Systeme und personenbezogene Daten durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen insbesondere gegen Verlust, Zerstörung, unbefugten Zugriff, Veränderung oder Weitergabe an Dritte ab.
 
IX. Verfügbarkeit und Änderungen
 
Sie können diese Datenschutzerklärung unter www.manuel-koehne.de/datenschutz/ einsehen. Zudem können Sie diese Datenschutzerklärung speichern oder ausdrucken, indem Sie die entsprechenden Funktionen Ihres Browsers nutzen.
 
Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu ändern oder an gesetzliche Vorgaben anzupassen und bitten Sie daher, sich bei jedem Besuch unserer Website von der aktuellen Datenschutzerklärung zu überzeugen.
 
Version: April 2020
 
X. Analyse-Tools und Werbung
Matomo (ehemals Piwik)
 
Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Technologien, die die seitenübergreifende Wiedererkennung des Nutzers zur Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Mit Hilfe von Matomo sind wir in der Lage Daten über die Nutzung unserer Website durch die Websitebesucher zu erfassen und zu analysieren. Hierdurch können wir u. a. herausfinden, wann welche Seitenaufrufe getätigt wurden und aus welcher Region sie kommen. Außerdem erfassen wir verschiedene Logdateien (z.B. IP-Adresse, Referrer, verwendete Browser und Betriebssysteme) und können messen, ob unsere Websitebesucher bestimmte Aktionen durchführen (z.B. Klicks, Käufe u. Ä.).

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung mit diesen Drittanbietern abgeschlossen, der gewährleistet, dass die mit Matomo erfassten Daten ausschließlich nach unseren Weisungen und im Einklang mit der DSGVO verarbeitet werden.

Sie haben die Möglichkeit zu verhindern, dass von Ihnen hier getätigte Aktionen analysiert und verknüpft werden. Dies wird Ihre Privatsphäre schützen, aber wird auch den Besitzer daran hindern, aus Ihren Aktionen zu lernen und die Bedienbarkeit für Sie und andere Benutzer zu verbessern.